Ernährung des Hundes – Grundlagen, Fütterung, Diätetik

Ernährung des Hundes„Ernährung des Hundes – Grundlagen, Fütterung, Diätetik“ von Helmut Meyer und Jürgen Zentek
Enke, 2013, 7. aktualisierte Auflage, ISBN(13) 978-3830412212, ISBN(10) 3830412215, EUR 59,99
318 Seiten, Paperback
Bestellung bei Amazon

Blick hinein

Dieses Buch ist seit Jahren, genau seit 1983, als Standardwerk zum Thema zu bezeichnen. Geschrieben ist es von Tierärzten für Tierärzte und andere Fachleute. Dementsprechend herrscht ein wissenschaftlich präziser, sachlicher Ton vor, natürlich durch viele Fremdworte und medizinische Fachausdrücke geprägt.
Es ist durchaus mehr oder weniger verständlich für bemühte, interessierte Nicht-Fachleute, aber es ist eben nicht populärwissenschaftlich geschrieben.

Das Buch enthält sehr viele Tabellen und Auflistungen und ist in erster Linie ein Nachschlagewerk, das sehr in die Tiefe geht. Ich habe für die Rezension nur partiell gelesen und bestimmte Dinge nachgeschlagen. Zum kompletten Durchlesen ist das Buch auch nicht gedacht.

Es in eingeteilt in drei grosse Themenkomplexe der Hund und seine Verdauung, Grundlagen der Fütterung und ernährungsbedingte Störungen und Diätetik.
Es wird der Bedarf für Hunde in verschiedenen Lebenslagen festgestellt wie z. B. Trächtigkeit, Welpen- und Junghundezeit, verschiedene Arten von Arbeitshunden, der Hund im Alter. Einzelne Lebensmittel werden auf ihre Eignung und Verdaulichkeit vorgestellt.
Ausführlich wird auf die Ernährung bei verschiedenen ernährungsbedingen Störungen und anderen Erkrankungen eingegangen.

Diese Ausgabe enthält erstmals ein Extra-Kapitel zum Thema BARF, auf das viele gewartet hatten. Diese Art der Fütterung wird hier eher eingeschränkt empfehlenswert beurteilt „Gesunde Hunde tolerieren den durch Verzicht auf Kohlehydrate anfalllenden Einweissüberschuss in der Regel gut.“ „Vorsicht ist bei der BARF-Fütterung bei älteren Tieren geboten, insbesondere wenn deren Funktion von Leber und Niere beeinträchtigt ist.“ (Zitate S. 134). Darüber hinaus wird auf die Infektionsgefahr durch Parasiten, Bakterien und Viren hingewiesen und die korrekte Rezeptur zur Fütterung betont.

Wie schon eingangs gesagt, es ist ein Fachbuch von Tierärzten für Tierärzte und für Menschen, die ganz spezielle Fragestellungen und Bedarf nach genauen Angaben von Inhaltsstoffen etc. haben. Für Leser, die ein alltagstaugliches Fütterungsbuch suchen, ist es vielleicht nicht die richtige Wahl.

Autor/in:
Univ.-Prof. Dr. Jürgen Zentek ist geschäftsführender Direktor des Instituts für Tierernährung der FU-Berlin.
Helmut Meyer ist Tierarzt.