Zappelhunde – Vom Leben mit überaktiven Hunden

Zappelhunde „Zappelhunde – Vom Leben mit überaktiven Hunden“ von Inga Jung
Kynos Verlag, 2014, ISBN(13) 978-3954640171, ISBN(10) 3954640171, EUR 19,95
200 Seiten, durchgehend farbig, Paperback
Bestellung bei Amazon

Autoren-Website

Aufbauend auf der eigenen Erfahrung der Autorin mit ihrer Australian Shepherd Hündin „Luzi“ ist dieses Buch entstanden und es entspricht ganz dem Klappentext „Dieses Buch vereint persönliche Erfahrungen mit zahlreichen Informationen über die möglichen Ursachen überaktiven Verhaltens und gibt Tipps, wie man mit einem „Zappelhund“ umzugehen lernt.“

Es kommt glaubwürdig rüber, wie anstrengend das Leben mit einem Hund, der solche Verhaltensweisen zeigt, sein kann.
Damit kann eine Last von den Hundebesitzern genommen werden, die sich den Spruch „das Problem liegt immer am anderen Ende der Leine“ zu Herzen genommen haben.
Es gibt nun mal Hunde, die „funktionieren“ nicht so, wie die anderen in der Nachbarschaft, Hundeschule etc.
Viele werden sich wiedererkennen und auch Mut fassen, dass die Probleme angegangen werden können und bestimmt auch einzelne Eckpunkte und Ideen für ihr eigenes Zusammenleben finden.
Eine Trainingsanleitung an sich bietet das Buch nicht.

Jedes Kapitel, das unterschiedliche Aspekte des Zusammenlebens der Autorin mit ihrem Hund beschreibt, wird mit einem Praxis-Tipp abgeschlossen. Allerdings sind die Themen oft so oberflächlich und allgemein gehalten, dass sie grundsätzlich auf jeden passen können. Auch so Banalitäten, dass der Hund den Menschen eher zu Fall bringt, wenn er ungebremst in eine lange Leine rennt, anstatt in eine kurze.
Die Fallbeschreibungen mit anderen Hunden fallen sehr kurz und oberflächlich aus.
An dem Kapitel „Medikamente“ gefällt mir nicht, dass es da um die Meinung der Autorin geht. Sie ist, kurz gesagt, der Meinung, L-Tryptophan ist Psychopharmaka vorzuziehen, aber grundsätzlich sind Bachblüten und auch Homöopathie anzuraten. Das halte ich für keinen sehr fundierten Ratschlag.

Fazit:
Ein durchaus interessantes Buch für betroffene Hundehalter. Es bleibt allerdings grösstenteils sehr allgemein an der Oberfläche und bietet wenig konkrete Trainingsansätze.

Autor/in:
Inga Jung, selbst Besitzerin eines „Zappelhundes“ und erfahrene Hunde-Verhaltensberaterin, richtet sich mit ihrem Buch an alle, die überaktive Hunde besser verstehen, ihnen zu mehr Ruhe und Selbstkontrolle und auch sich selbst zu mehr Seelenfrieden verhelfen möchten.

Autoren-Website