Das große Handbuch Clickertraining Positive Bestärkung – erklärt von A bis Z

Das große Handbuch Clickertraining„Das große Handbuch Clickertraining – Positive Bestärkung – erklärt von A bis Z“ von Inka Burow
Cadmos Verlag, 2014, ISBN(13) 978-3840420290, ISBN(10) 3840420296, EUR 29,95
160 Seiten, durchgehend farbig, Hardcover
Bestellung bei Amazon

Autoren-Website

„Trainieren Sie „auch mit einem Clicker“ oder haben Sie bereits mit Clickertraining begonnen?“ wie schon von Dr. Ute Blaschke-Berthold im Vorwort bemerkt wird, ist diese Annahme, dass das Clickertraining „ein umfassendes Handwerk“ ist, die Grundlage, die hier ein ganzes Lexikon hervorbringt. Nicht der kleine Knackfrosch ist es, worum sich das Thema dreht, sondern das Konzept eines bestimmten Trainings.

Wie war das nochmal mit dem Abbruchsignal, mit dem Backchaining, dem Generalisieren, Premack-Prinzip, Strafe, Verknüpfung und und und …
Diese und andere Begrifflichkeiten werden hier mit aktuellem Wissen eindeutig definiert und anschaulich erklärt.

Dieses Buch besteht aus zwei Teilen. Einem alphabetisch geordneten Lexika-Teil und einem Teil mit Fallbeispielen, die von verschiedenen erfahrenen Clickertrainern und –trainerinnen geschrieben wurden.
Im Fachteil gibt es viele Querverweise zu jeweils anderen Fachbegriffen und eine Aufzählung der Fallbeispiele, die wiederum von diesem Thema handeln.
Die Fallbeispiele sind ganz unterschiedlich aus dem Sportbereich, Tricks und auch verschiedene Probleme des täglichen Lebens  werden beschrieben.
Auch dort sind jeweils Querverweise enthalten zum lexikalischen Fachteil.
Insgesamt kann man also entweder das ganze Buch lesen, gezielt lesen, nachschlagen oder im Buch springen.

Das Buch hätte meiner Meinung nach grundsätzlich noch viel ausführlicher und dicker ausfallen können. Gerade auch der praktisch „Schnelleinstieg“ am Anfang kommt ein wenig zu kurz.

Fazit:
Mit diesem Wissen/oder eben der Möglichkeit zum Nachschlagen im Hintergrund, ist man als Clickertrainer gut ausgestattet.

Autorin:
Inka Burow ist Journalistin, Hundebuchautorin und Hundetrainerin. Sie arbeitet als Pressesprecherin im niedersächsischen Umweltministerium. Ihre Freizeit verbringt sie seit fast 20 Jahren mit Hunden. Sie hat viele Hundesportarten ausprobiert und auch fast alle Hundeerziehungsmethoden, bevor sie das Clickertraining kennenlernte. Seither nutzt sie positive Bestärkung im Alltag, beim Hundesport, in der Ausbildung von Gebrauchshunden sowie zur Verhaltensänderung bei sogenannten Problemhunden. Über das Leben mit ihrem Hunderudel schreibt Inka Burow in einem Hundeblog.

 

Autoren-Website