Entspannt leben mit Hund – Back to basics

Entspannt leben mit Hund„Entspannt leben mit Hund – Back to basics“ von Steffi Rumpf
Cadmos Verlag, 2018, ISBN (13) 9783840425233, ISBN (10) 3840425271, EUR 14,95
80 Seiten, durchgehend farbig, Paperback
Vorbestellung bei Amazon

– erscheint im Februar 2018

Autoren-Website

Vorschau:
Auf Seminaren, in der Hundeschule und auch auf Turnieren sieht man in den letzten Jahren zunehmend Hunde, die ständig unter Strom stehen und entweder nie gelernt oder aber verlernt haben, sich zu entspannen. Teilweise sind auch die Besitzer in bester Absicht die Beschäftigungsfalle gestürzt und erleben selbst das Zusammensein mit dem Hund nicht mehr als Entspannung und Freizeit, sondern als Zeit, in der der Hund ausgelastet werden muss. In unserer heutigen erfolgsorientierten Realität reicht es anscheinend nicht mehr, mit dem Hund einfach nur zu spielen, gemeinsam auf einer Wiese zu liegen oder einen schönen Spaziergang zu machen – da muss „richtig gespielt“, „artgerecht ausgelastet“, „geistig und mental gefördert“ sowie „ausreichend körperlich beschäftigt“ werden.

Es ist zwar schön, dass es inzwischen so viele schöne Beschäftigungsangebote gibt, doch diese Situation führt auch dazu, dass Hundebesitzer schnell das Gefühl dafür verlieren, was wirklich sinnvoll für den eigenen Hund und sie selbst ist.

Eigentlich geht es bei der Hundehaltung doch vor allem darum, dass Mensch und Hund ein gutes Team werden. Genau darum soll es in diesem Buch gehen. Der Hund kann dann ein guter Partner werden, wenn seine Bedürfnisse erfüllt sind. Dabei ist Beschäftigung selbstverständlich wichtig, aber genauso gehört viel Ruhe dazu. Das Buch ermutigt den Leser, sich mehr Zeit dafür zuzugestehen, einfach „nur“ eine Freundschaft mit seinem Hund zu pflegen – ohne allzu große Ansprüche.

Aus dem Inhalt
Hundehaltung früher und heute
Bedürfnisse von Hunden
Sinnvolle Beschäftigungen
Stress für Mensch und Hund
Was macht gemeinsam glücklich?
Die viel zitierten Arbeits- und Hütehunde

 

Autor/in:
Steffi Rumpf lebt mit ihrer Familie und ihren Tieren in Frankfurt am Main. Gemeinsam mit ihrem Mann Thorsten betreibt sie bei Darmstadt die Hundeschule „doggi-fun“. Außerdem gibt sie Wochenendseminare zu verschiedenen Hundethemen. vIhre eigenen Hunde führte und führt sie erfolgreich im Agility, Außerdem beschäftigt sie sich sehr gern mit verschiedensten Aktivitäten rund um die Hunde und ist dabei auch Neuem gegenüber offen.vBasis ihrer Arbeit ist immer der gemeinsame Spaß mit dem Hund ohne Druck und ohne übertriebenen menschlichen Ehrgeiz. Bei ihrer Arbeit und auf Turnieren begegnet sie vermehrt überbeschäftigten Hunden, die immer im Mittelpunkt stehen wollen, über keine oder kaum Selbstbeherrschung verfügen und verlernt haben, sich wirklich zu entspannen. Mit ihrem Buch möchte sie einen Gegenpol zur „Beschäftigungsfalle“ setzen.

Autoren-Website