HOME

  NEWSLETTER

  Neuerscheinungen

  Clickertraining
  
Welpen
  
Verhalten
  
Training
  
Sport + Spass
  
Rassen + Show
  
Unterhaltung
  Gesundheit
  
Sonstiges

  Dog Mysteries:
  
Futterneid
  
Susan Conant
  
Laurien Berenson
  
Sonstige

  Allgemeines


 Sonstiges (alphabetisch geordnet nach Titel)


Abschied für länger

hier
bestellen
Abschied für länger - Über den Tod unserer Hunde
Hallgren, Anders, 2010
Reinhardt, Clarissa von
animal-learn Verlag, ISBN(13)
978-3936188547, ISBN(10) 3936188548, EUR 16,00
92 Seiten, durchgehend farbig, Paperback

Die Trauerarbeit und die Trauerphasen finde ich angemessen ausführlich und auch die Worte passend gewählt. Allerdings verbleibt der Eindruck, dass man ewig nicht aus dem Tief herausfindet. Das ist ja sehr individuell. Tröstlich ist der Gedanke, dass Trauerarbeit sein muss und es nicht schlimmer wird, als mensch es verkraften kann.
Bei den Sterbephasen konnte ich mit der Lichttherapie so gar nicht anfangen.
Beim Thema Euthanasie fand ich den Satz "Die Euthanasie soll eine Hilfe für das Tier sein und darf keinesfalls als Möglichkeit eingesetzt werden, einer vielleicht schwierigen, unbequemen Lebensphase eines alternden Hundes auszuweichen." eher unsensibel und überflüssig.
Das Begräbnis enthält ein paar praktische Hinweise, die man vielleicht in einer solchen Situation, wo einem der Kopf woanders steht, hilfreich findet.
Trauerrituale enthält ein paar schöne Möglichkeiten, intensiv an das Tier zu denken und Dinge zu verarbeiten.
Die Aufmachung des Buches mit den Zeichnungen finde ich ebenfalls schön gewählt.

Autoren-Website (Anders Hallgren)
Autoren-Website (Clarissa von Reinhardt)
Blick hinein


Anders - aber trotzdem glücklich

hier
bestellen
Anders - aber trotzdem glücklich
Dalder, Anke (Hrsg.)
Mariposa Verlag, ISBN(13) 978-3927708396, ISBN(10) 3927708399, EUR 19,90
272 Seiten, Paperback

Hier sind 60 Geschichten von Hundehaltern zusammengetragen, die mit Hunden zusammenleben, die ein "Handicap" haben. Ich finde es sehr interessant zu erfahren, wie die Menschen und Hunde mit sehr unterschiedlichen Schwierigkeiten umgegangen sind. Wie ihre Gedankengänge waren und die Entwicklung der Hunde und des Zusammenlebens, die sich mit der Zeit vollzogen hat. Ein sehr persönliches Buch, was durch die Bank Mut macht.


Blinder Hund - was nun?

hier
bestellen
Blinder Hund - was nun?
Horsky, Nicole, 2009
Kynos Verlag, ISBN(13)
978-3938071700, ISBN(10) 3938071702, EUR 12,90
64 Seiten, Paperback

Ein sehr hilfreiches Büchlein um den Alltag mit einem blinden Hund leichter zu gestalten. Die Fallgeschichten machen es lebendig.
Wie Du am Inhaltsverzeichnis siehst, bekommst Du Massnahmen für Zuhause erklärt, für draussen und dem Zusammensein mit anderen Hunden. Die Grundkommandos werden erarbeitet und der Spass kommt ebenfalls nicht zu kurz.
Es wird mit Lob und Lecker gearbeitet. Erstaunt mich eigentlich, dass nicht das akustische Signal des Clickers eingesetzt wird.
Die Augenuntersuchungsmethoden und -erkrankungen nehmen einen recht grossen Anteil ein.
Das Thema "Euthanasie" wäre mir gar nicht in dem Masse in den Sinn gekommen, wie es im Buch Raum einnimmt..
Das Buch gefällt mir sehr gut und ich bin froh, es für den Fall der Fälle als Sammlung von Anregungen zu haben. Es ist klar verständlich und anschaulich geschrieben.

Blick hinein


Coaching People to Train Their Dogs  (englisch)

Coaching People to Train Their Dogs (englisch)
Ryan, Terry, 2004
Legacy Canine Behaviour & Training, ISBN 0974246409,
US$ 65,00

Der erste Teil handelt von Ethologie, der Wissenschaft des Lernens, Anleitungen zu Pflege und Haltung des Hundes. Ebenso wie beim Teil "Problemverhalten" meine ich, das ist nicht Thema des Buches.
Beim eigentlichen Thema, das Gewerbe mit vielen praktischen Ratschlägen, Umgang mit Leuten, die Organisation der Klassen usw. wird es natürlich z. T. amerikanisch und von uns nicht zu gebrauchen.
Abschliessend handelt es von Problemverhalten und wie damit umgegangen wird.
Insgesamt ein schön gemachtes, übersichtliches, gut lesbares Buch. Es hat DIN A4-Format und einen ausführlichen, nützlichen Anhang (160 Seiten) u. a. mit vielen Skripten, die Du den Schülern aushändigen kannst.

erhältlich bei: www.dogwise.com



Da muss er durch!

hier bestellen Da muss er durch! - Über Schlagworte und Sprüche aus der Hundewelt
Riepe, Thomas, 2009
animal learn Verlag, ISBN(13) 978-3936188479, ISBN(10) 3936188475, EUR 11,00
72 Seiten, durchgehend farbig, Paperback

Gängige Meinungen zum Thema Hund, die so kursieren, werden unter die Lupe genommen Das Buch ist eine Mischung aus Fachwissen und eigener Erfahrungen.
Hat mir gut gefallen.

Autoren-Website


Das Alpha-Syndrom

hier bestellen Das Alpha-Syndrom - Über Führung und Rangordnung bei Hunden - was das ist und was nicht
Hallgren, Anders
animal learn Verlag, ISBN(13) 978-
3936188325, ISBN(10) 3936188327, EUR 19,00
136 Seiten, farbig, Hardcover

"Die alten Rangordnungbegriffe und Dominanztheorien klingen so logisch und sind so einfach und leicht zu verstehen, dass es schwierig wird, sie zu verändern: "Du bist das Alpha-Individuum, und der Hund soll sich auf der Rangskala ganz unten befinden. Aber der Hund strebt danach, nach oben zu klettern, und würde am liebsten selbst die Rolle des Chefs übernehmen, also nimm dich in Acht. Tut der Hund etwas Verbotenes, musst Du ihn korrigieren/strafen und an seine Position erinnern."
Sehr einfach, vereinfacht - und vollkommen falsch." (Zitat S. 129)
Das böse "D"-Wort ist ja mittlerweile eines, welches man am besten nicht aussprechen darf. Hier wird es definiert und es wird dargelegt, was es nicht ist und wie wir es im Alltagsgebrauch benutzen.
Das Buch ist ein absolutes Plädoyer gegen grobe Trainingsmassnahmen, gegen die nicht totzukriegenden "Hausstandsregeln" und für die ständige Weiterbildung der Trainer und Trainerinnen. Es erklärt ausführlich was Strafen auslösen kann.
Das Buch schafft den Spagat, Wissen einfach und verständlich darzustellen. Es ist dazu noch fliessend und interessant zu lesen.


Das Gefühlsleben der Tiere

hier
bestellen
Das Gefühlsleben der Tiere
Original: "The Emotional Lives of Animals", 2007
Bekoff, Marc, 2008
animal learn Verlag, ISBN(13)
978-3936188424, ISBN(10) 3936188424, EUR 20,00
232 Seiten, Hardcover

Mal waren ganze Teile des Buches sehr lebendig und dann auch wieder ein wenig zähflüssig.
Dazu gibt es viele Beispiele, zum Teil aus den eigenen Erfahrungen des Autors. Einige der Geschichten finde ich allerdings zu schön um genau so wahr zu sein.
Der Grundgedanke ist, dass es nicht wichtig ist, ob die Gefühlswelt der Tiere so wie beim Menschen ist oder anders. Und ob wir es erfahren oder nicht. Wir sollten es als gegeben annehmen, respektieren und entsprechend handeln.
Es geht um die "kognitive Ethologie", das ist das korrekte Wort dieser Wissenschaft. Ich finde, der Autor hat zu viel Platz vertan, diese Wissenschaft zu rechtfertigen, andere Wissenschaftler anzuklagen und andere wissenschaftliche Forschung zu hinterfragen. Da hätte ich lieber mehr direkt zum Thema gelesen.
Es ist teilweise ein sehr persönliches Buch des Autors.
Auf jeden Fall ist das Buch lesenswert und ich habe einiges neues Wissen mitgenommen.


Autoren-Website

Das Hundebuch für Kids
hier bestellen Das Hundebuch für Kids - So wird dein Hund dein bester Freund
Whitehead, Sarah, Neuauflage 2008
Kosmos Verlag, ISBN(13)
978-3440114407, ISBN(10) 3440114406, EUR 12,95

Schön aufgemacht mit vielen Fotos. Hundeverhalten und Hundetraining kindgerecht erklärt und als Sahnehäubchen sogar mit Clickertraining.



Der kluge Hund

hier
bestellen
Der kluge Hund - Wie Sie ihn verstehen können
Kaminski, Juliane, 2006
Bräuer, Juliane
Rowohlt Verlag, ISBN
3499621436, EUR 8,90

In der Kognitionsforschung geht es um das Denken an sich, davon handelt dieses Buch.
Verschiedene Hunde wurden in Laborsituationen getestet.
Es werden die Ergebnisse unterschiedlicher Forschungsteams geschildert. Unter anderem auch von der Gruppe um Dr. Miklosi.
Das Interessante daran ist, dass die Ergebnisse immer wieder unter dem Aspekt des Verhältnisses des Hundes zum Menschen hinterfragt wurden. Die Einmaligkeit des Hundes in seinem Zusammenleben mit dem Mensch wird sehr deutlich.
Manchmal finde ich die Schilderungen der Testaufbauten alleine nicht ausreichend verständlich. Ein paar Zeichnungen sind zwar vorhanden, aber ich hätte mir mehr gewünscht.
Ich finde das Buch auf jeden Fall lesenswert.


Der Rüde

hier
bestellen
Der Rüde - Wesen, Haltung, Gesundheit, Erziehung
Glanz, Christine, 2008
Kosmos Verlag, ISBN(13)
978-3440101384, ISBN(10) 344010138X, EUR 29,95
154 Seiten, durchgehend farbig, Hardcover

Es ist Rund-um-Hundebuch vom Wolf über den Welpen, der ins Haus kommt, Gesundheit, Erziehung etc.
Der Unterschied Rüde-Hündin kommt eigentlich nur auf ein paar ganz wenigen Seiten heraus. Z. B. bei den speziellen Erkrankungen und den Aufgaben im Hundefamilienverbund.
Die besonderen Problemverhalten, die geschildert werden, sind auch bis auf wenige Ausnahmen keine besondere "Rüdensache".
Es wird ein freundlicher Umgang mit dem Hund gepflegt, auch im Erziehungsteil.
Dadurch, das das Thema "Hund" hier so breit gefächert behandelt wird, wird natürlich jedes Kapitel ein bisschen knapp behandelt.
Empfehlenswert ist das Buch für HundeinteressentInnen, die schon wissen, dass es ein Rüde sein soll.

Autoren-Website
Blick hinein


Der tut nix!

hier
bestellen
Der tut nix! - Gefahren vermeiden im Umgang mit Hunden
Döring, Dorothea, 2007
Falbesaner, Ulrike
Jung, Hildegard
Ulmer Verlag, ISBN(13) 978-
3800151905, ISBN(10) 3800151901, EUR, 24,90
127 Seiten, durchgehend farbig, Paperback, kleines Format

Ein kleines, kompaktes, übersichtlich gestaltetes Buch. Es richtet sich an den Anfänger und handelt von der Auswahl des Welpen über Erziehung und Hundeverhalten bis zum Reagieren bei drohenden Konflikten. Dabei werden keine gefährlichen Experimente mit schnellen Ratschlägen gemacht, sondern es wird an vielen Stellen darauf hingewiesen, professionelle Hilfe zu Rate zu ziehen.
Ein ganzes Kapitel ist der Rangordnung und ihrer Bedeutung gewidmet. Der Hund darf nicht auf Möbel, nicht durch Türen vorangehen, das übliche eben ... Es beinhaltet aber keine negativen Konsequenzen für den Hund. So wie auch sonst keinerlei Strafmassnahmen befürwortet werden, sondern immer wieder auf freundliche Trainingsmethoden verwiesen wird.
Ich finde das Buch von Umfang und Aufmachung her vom Anfänger gut zu bewältigen.


Der Verlust eines Hundes

hier
bestellen
Der Verlust eines Hundes
Radinger, Elli H., 2007
animal-learn Verlag, ISBN(13)
978-3936188387, ISBN(10) 3936188386, EUR 15,00
128 Seiten, durchgehend farbig, Paperback

Das Buch liest sich gut und ist z. T. ein sehr Persönliches der Autorin. Es beinhaltet auch so pragmatische Dinge wie "was ist Einschläfern", "was kann nach dem Tod mit dem Hundekörper geschehen".
Das Kapitel "Der Trauerprozess" gefiel mir am besten und ist eng angelehnt an die Bücher von Dr. Elisabeth Kübler-Ross.
Der Anhang beinhaltet sehr hilfreiche Adressen, Literatur etc.
An der Stelle, an der das Thema das Spirituelle streift, finde ich die Worte gut gewählt, tolerant und für persönliche Einstellungen offen.
Um so mehr vor den Kopf geschlagen war ich auf Seite 103, wo die Autorin das sofortige Anschaffen eines neuen Hundes gleichstellt mit einem Austausch "wie einen alten Schuh". Bei einem so sensiblen Thema hätte ich hier andere Worte erwartet, und nicht die alleinige Beschränkung auf die persönliche Einstellung der Autorin.
Von diesem Abschnitt abgesehen finde ich es ein sehr konkret hilfreiches Buch.

Autoren-Website


Die Dominanztheorie bei Hunden

hier
bestellen
Die Dominanztheorie bei Hunden - Eine wissenschaftliche Betrachtung
O´Heare, James, 2005
animal-learn Verlag, ISBN
3936188211, EUR 9,00

Ein Buch für Fortgeschrittene, die es GANZ genau wissen wollen. Wie der Untertitel sagt "Eine wissenschaftliche Betrachtung". Das Buch wird nach hinten hin einfacher, weil vertrauter (Haushunde).
Als Zitat ist mir folgender Satz wichtig (S. 56): "Das Problem der Aggression in Beziehungen zwischen Menschen und Hunden, die darauf zurückzuführen sind, das der Mensch sich in seinem Sozialverhalten dem Hund gegenüber vn der Dominanztheorie leiten lässt, ist so ernsthaft, dass es einer eigenen Überschrift bedarf. Die schwerwiegendste Folge des Missverstehens der Dominanztheorie, und wahrscheinlich das beste Argument für die Ablehnung der Anwendung der Dominanztheorie auf Hunde, ist der Schaden, den sie an der Beziehung zwischen Menschen und Hunden angerichtet hat."



Die einzigartige Intelligenz der Hunde

hier
bestellen
Die einzigartige Intelligenz der Hunde
Schönberger, Alwin, 2006
Piper Verlag, ISBN(13) 978-
3492048231, ISBN(10) 3492048234, EUR 19,90
308 Seiten, Hardcover

Hier wird der derzeitige Stand der Wissenschaft und Forschung über Hunde dargestellt. Arbeiten von Verhaltensforschern, Biologen, Genetikern, Psychologen und Zoologen aus verschiedenen Ländern werden beschrieben. Im Mittelpunkt steht die Bindung zwischen Hund und Mensch. Wie sie sich wann zusammengefunden hatten und wie sie sich gemeinsam entwickelten. Die Einzigartigkeit des Hundes als menschlicher Begleiter wird deutlich. Dass sie genetisch auf das Zusammenleben mit dem Menschen programmiert sind und Spuren im Gehirn hinterlassen wurden.
An manchen Stellen finde ich das Buch ein wenig langatmig. Dummerweise fängt das Buch mit der Frage nach der Domestikation des Hundes an. Dabei wird tiefer in die Genetik eingestiegen, als ich jemals nachgefragt hätte und ich habe drei Anläufe gebraucht, bis ich das Buch weitergelesen habe.
Ganz klar wird, dass Hunde vielfach anders reagieren als Wölfe, selbst wenn diese handaufgezogen sind. Schimpansen, als unsere nahen Verwandten, sind erstaunlicherweise beim Verständnis von Zeigegesten "weniger menschlich als der Hund".
Zu den Experimenten existieren erfreulicherweise Zeichungen, so dass man sich den Aufbau gut vorstellen kann.
Viele Dinge, die in experimentellen Situationen gestellt wurden, fand ich eigentlich selbstverständlich. Vielleicht auch ein Zeichen, wie sehr man das Zusammenleben bereits gewohnt ist.


Die Neuropsychologie des Hundes

hier
bestellen
Die Neuropsychologie des Hundes
O'Heare, James, 2009
Original: "Canine Neuropsychology", 2005
animal learn Verlag, ISBN(13) 978-3936188462, ISBN(10) 3936188467, EUR 14,00
78 Seiten, durchgehend farbig, Paperback

Im ersten Teil bekommst Du das Nervensystem, Gehirn und Neurotransmitter mit seinen Funktionen beschrieben. Dabei muss ich sagen, dass ich froh bin, dass es Zusammenfassungskästchen in kurzer, klarer Sprache gibt:
Dann läuft das Thema auf Stress und seine Bewältigung hinaus.
Die Strategien zur Stressbewältigung finde ich ein wenig schwammig beschrieben und eigentlich selbstverständlich. Bewegung natürlich, aber auch nicht zuviel. Mentale Stimulation, aber auch nicht zuviel.
Aber ich bekomme hier auch meine hausgemachte These "gib dem Terrier nur genug Mais, dann geht er die Wand hoch und treibt uns alle in den Wahn" wissenschaftlich bestätigt. Es wird klargemacht, wie wichtig ein hoher Serotonin-Spiegel im Gehirn ist.
Ich halte das Buch für wichtig, habe allerdings festgestellt, dass fast der ganze Inhalt in dem Buch "Das Aggressionsverhalten des Hundes" des gleichen Autors enthalten ist.

Autoren-Website

Die Psychologie der Mensch-Hund-Beziehung
hier
bestellen

Die Psychologie der Mensch-Hund-Beziehung - Dreamteam oder purer Egoismus?
Wechsung, Silke, 2010
Cadmos Verlag, ISBN(13) 978-3840420047, ISBN(10) 3840420040, EUR 29,90
144 Seiten, durchgehend farbig, Hardcover

Am Anfang geht es in der Hauptsache darum, warum der Hund dem Mensch guttut. Dann kommt es zur umgekehrten Überlegung, ob der Mensch auch dem Hund guttut.
Es wurden fast 3000 Hundehalter befragt um mit sechs Indikatoren die Qualität der Mensch-Hund-Beziehung festzustellen.
Die Schlussfolgerungen fand ich ziemlich langweilig. Unter dem Strich gehen eine vorbildliche Hundehaltung mit einer guten Beziehung Hand in Hand. Wobei der Hundehalter die Grundbedürfnisse des Hundes erfüllt, auf das Wesen eingeht, sich Wissen aneignet, eine enge Bindung eingeht, sich den Züchter gewissenhaft aussucht, den Hund sorgfältig erzieht, ihm Aktivitäten bietet und sich natürlich auch rücksichtsvoll gegenüber der Umwelt verhält. Von allem nicht zu viel und nicht zu wenig. Quasi ein Idealbild von Hundehalter hat auch eine gute Mensch-Hund-Beziehung mit seinem Vierbeiner.
Mir erschliesst sich der praktische Nutzen der Untersuchung nicht ganz und ich weiss nicht recht, was ich als Schlussfolgerung damit anfangen soll.
Was mir aufgefallen ist, ist dass das Buch bemerkenswert schöne Fotos hat, die die innige Beziehung von Menschen und Hunden zeigen.

Autoren-Website



Don't Dump The Dog (englisch)

hier
bestellen
Don't Dump The Dog - Outrageous Stories and Simple Solutions to Your Worst Dog Behavior Problems (englisch)
Grim, Randy, 2009
Skyhorse Publishing
, ISBN(13) 978-1602396401, ISBN(10) 160239640X, US$ 14,95
216 Seiten, Paperback

Es ist ein bisschen schwierig zu beschreiben, wie dieses Buch eigentlich ist. Ich glaube, ich habe auf jeder Seite einmal laut gelacht. Der Autor ist einfach total schräg, das ist wohl das richtige Wort :-) Er leidet an einer Zahl von Angststörungen und Phobien und steht in ständigem Austausch mit seinem Psychotherapeuten. Zumindest stellt er es so dar und das macht die Geschichten zusätzlich zu seinem Humor schräg.
(Nein, bevor es wieder Mecker gibt, ich weiss dass diese Krankheiten nicht lustig sind. Aber lies einmal, wie der Autor sich selbst damit beschreibt, dann weisst Du, was ich meine.)
Eigentlich geht es in jedem Kapitel um einen Grund, den Leute angeben, um einen Hund abzugeben. Dazu erzählt der Autor Geschichten aus seiner Erfahrung und gibt Lösungswege für das jeweilige Problem an. Er hat auch einige nicht so populäre Vorschläge, so wie die Möglichkeit (unter anderen) ein Anti-Bell-Halsband zu benutzen oder auch eine Dose mit Geldstücken. Dagegen benutzt er in vielen Situationen ein entspanntes Sitz, wobei er den Schwerpunkt auf "Entspannung" legt. Und seine wichtigsten Trainingshilfsmittel sind Hot Dogs.
Erreichen will er mit seinen Ratschlägen, dass die Besitzer mit dem Problemen klarkommt und die Hunde ihr Zuhause behalten können.
Wären die Geschichten aus der Sicht des Autors als Leiter einer Organisation für Strassenhunde, der eine Anzahl von unvermittelbaren Fällen bei sich zu Hause beherbergt, einfach so erzählt, wie sie sind, würden sie zwar sehr emotional sein, aber nicht so im Gedächnis bleiben. Man merkt, dass er mit Leib und Seele bei seinen Tieren ist. Er ist aber auch nicht der Spassvogel um jeden Preis, das zeigt der eher sachliche und nüchterne Anhang.
Ich kann Dir das Buch nur absolut empfehlen, es ist, da wiederhole ich mich, wirklich richtig witzig und gibt trotzdem den Alltag in einem Tierheim in den USA wieder.

Autoren-Website
Blick hinein


Es ist doch nur ein Hund ... Trauern um Tiere

hier
bestellen
Es ist doch nur ein Hund ... Trauern um Tiere
Pilatus, Claudia, 2006
Reinecke, Gisela
Kynos Verlag, ISBN
3938071281, EUR 16,90

Es ist ein sehr schönes Buch, mit vielen Details zum Nachdenken. Die Autorinnen nähern sich dem Thema "Verlust eines Haustieres" von verschiedenen Seiten. Das Buch macht viele literarische und geschichtliche Ausflüge, zum Teil wird es religiös oder philosophisch. Ein Kapitel ist der Trauer von Kindern gewidmet. Das Verhältnis des Menschen zu seinem Tier wird beschrieben und durch viele Zitate lebendig gemacht.
Was ich sehr wohltuend empfand ist, dass keine Ratschläge gegeben werden. Weder wie man selbst mit der Trauer umgeht, noch wie man auf andere zugeht. Eigentlich wird dem betroffenen Menschen einfach etwas erklärt, damit er sich selbst und seine Gefühle verstehen kann.
Es ist kein "Trostbuch", sondern ein Buch, in dem klargemacht wird, dass Trauer berechtigt ist, ihren Platz hat und ihre Zeit braucht.



Es würde Knochen vom Himmel regnen

hier
bestellen
Es würde Knochen vom Himmel regnen
Clothier, Suzanne, 2004
animal-learn-Verlag, ISBN 3936188157, EUR 26,00

Es handelt sich um keine Trainingsbuch und auch kein Sachbuch an sich, sondern um etwas Ungewöhnliches. Ein Buch über die Beziehung zum Hund. Es zum Teil sehr philosophisch und doch gleichzeitig bodenständig und pragmatisch. Ein Buch, welches Herz und Verstand vereinigt und unglaublich viele Aspekte zum Nachdenken bereithält.
Du solltest es unbedingt gelesen haben.



Geschichte der Hunde

hier
bestellen
Geschichte der Hunde - Vom Kaiserreich bis heute
Zusammenarbeit von VDH, Neumann & Kamp Historische Projekte und Kosmos Verlag, 2006
Kosmos Verlag, ISBN(13) 9873440108703, ISBN(10) 3440108708, EUR 14,95

Ein Buch, welches nicht nur die Geschichte der Hunde aufzeigt, sondern auch die Menschengeschichte, insbesondere die deutsche. Angefangen von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum heutigen Tag hat es viele Details aus Geschichte, Politik, Kultur und gesellschaftlichem Leben bereit.
Viele Erinnerungen aus der eigenen Jugend werden wieder präsent. Nein, nicht im Kaiserreich :-)) Das Ganze wird durch eine passende Bebilderung schön ergänzt.


Gute Arbeit!

hier
bestellen
Gute Arbeit! - Über die Eignung und Motivation von Arbeitshunden
Hallgren, Anders, 2005
animal-learn Verlag, ISBN
3936188181, EUR 21,00

Zum Teil ist das Buch sehr tiefgehend, z. B. bei der Diskussion um Trieb und Motivation. Zum Teil aber auch nur sehr an der Oberfläche, wie z. B. bei den Problemen.
Es enthält keine direkten Trainingsanweisungen. 8 Seiten Training der grundlegenden Übungen. Auch bei den Fehlerquellen und Problemen geht es um keine trainingstechnischen Dinge.
Für Fachleute bleibt es zu allgemein und für Laien ist es z. T. zu speziell.

Auf jeden Fall positiv sind die immer wiederholten Hinweise, einen Hund nicht zu gängeln und nicht zu bestrafen, damit sich seine Leistungsfähigkeit voll entfalten kann. Es werden positive Methoden, insbesondere das Clickertraining befürwortet.



Graue Schnauzen

hier
bestellen
Graue Schnauzen - Gute Zeit mit alten Hunden
Dahl, Dorothee, 2008
Cadmos Verlag, ISBN(13)
978-3861277545, ISBN(10) 3861277549, EUR 10,95
80 Seiten, durchgehend farbig, Paperback

Zitat Seite 25: "Hier ist es schön, wenn wir lernen, unsere Eile zu zähmen und Spaziergänge mit unserem alten Hund gemächlicher zu gestalten. Was spricht dagegen, auf hübschen Bänken unterwegs eine Pause einzulegen und über das eigene Leben nachzudenken? Wir reduzieren unser Lauftempo, atmen gleichmässiger und bleiben bisweilen stehen. So kommen wir selbst zur Ruhe, die uns unser alter Hund mit seiner Langsamkeit schenkt."
Das Zitat gibt gut die Grundstimmung des Buches wieder, wie ich sie empfinde. Es richtet es den Blick auf das Besondere, einen alten Hund zu haben, mit dem man meist viele gemeinsame Jahre verbracht hat.
Dazu gibt es viele Ratschläge, wie man sich ganz besonders kümmern kann, physisch und psychisch.

Autoren-Website
Fernsehbericht


Hunde helfen Diabetikern

hier
bestellen

Hunde helfen Diabetikern - Informationen und Erfahrungen zum Diabetikerwarnhund
Saal, Michaela, 2010
Re Di Roma Verlag, ISBN(13) 978-3868701876, ISBN(10) 3868701877, EUR 12,90
80 Seiten, Paperback

Ein recht dünnes Büchlein, aber zur Zeit das einzige zum Thema. Ich hätte mir gewünscht, nicht soviel Platz an Nebenschauplätze zu vergeben, wie sechster Sinn und Epilepsiewarnhund, sondern direkt beim Thema zu bleiben. Ich hätte mir die Fachausdrücke, die ein nicht Erkrankter nicht unbedingt kennt, kurz erklärt gewünscht, um dann ins direkte Trainingsthema einzusteigen. Beim Training wiederum wird den Grundbegriffen wie Lernverhalten, Shaping viel Raum gegeben, aber verhältnismässig wenig dem konkreten Training, dieses hat an sich nur 7 Seiten, einschliesslich einer Clickereinführung. Zum "Bindungstest" fehlen mir Hintergründe.
In dem Buch wird freundlich und fair mit dem Hund umgegangen, aber ich glaube nicht, das ein sinnvolles Training für einen unerfahrenen Trainer anhand des Buches möglich ist. Soll aber vielleicht auch nicht das Thema gewesen sein, sondern dem Untertitel folgend "Informationen und Erfahrungen zum Diabetikerwarnhund". Das Buch gibt eine Übersicht über die Thematik und weisst überhaupt darauf hin, dass es die Möglichkeit gibt, in diesem Bereich einen Hund einzusetzen.

Autoren-Website



Hund vermisst!

hier
bestellen
Hund vermisst! - Ein kleiner Ratgeber mit grosser Wirkung
Böhm, Silke, 2007
animal-learn Verlag, ISBN(13) 978-3936188356, ISBN (10)
3936188351,EUR 6,00
40 Seiten, farbig, Paperback

Das Büchlein gibt systematische Ratschläge, mit welchen Stellen man sich in welcher Weise in Verbindung setzen kann. Zum Teil sind Muster enthalten für Handzettel und Plakate etc.
Gut finde ich die Idee (und die Tabelle dazu), schon im Vorfeld bestimmte Telefonnummern und Ansprechpartner für den Fall der Fälle zusammen zustellen. Und eine Checkliste zum Abarbeiten fehlt ebenfalls nicht.
Das Buch sollte an Stellen ausliegen, an denen Hunde-Leute zusammenkommen, wie Tierarztpraxen usw.


Hunde brauchen klare Grenzen

hier
bestellen
Hunde brauchen klare Grenzen - Gesetze einer Freundschaft
Grewe, Michael, 2010
Meyer, Inez
Kosmos Verlag, ISBN(13) 978-3440106341, ISBN(10) 3440106349, EUR 19,95
189 Seiten, Hardcover

Tenor des Buches ist, sich seiner sozialen Verantwortung zu stellen, Erziehung, Beziehung, Rahmen stecken, sich als Person einbringen. Das Clickern ist nach Meinung der Autoren nicht für den sozialen Bereich geeignet und andere Herangehensweisen wie Desensibilisierung etc. ebenfalls nicht.
Grundsätzlich ist es locker, gut formuliert, leicht zu lesen, witzig und z. T. auch recht persönlich. Aussagen werden nicht unbedingt verallgemeinert, sondern vom Hund und Situation abhängig gemacht. Es finden viele Vergleiche Kind-Hund statt und ebenso mit dem Erziehungsauftrag für ein Kind. Das wird übertragen auf das Verhältnis zum Hund.
Der Grund, warum ich das Buch einerseits mag, ist wohl, weil es einige Gedankengänge verfolgt, die ich auch schon oft hatte. Wie es wäre, den Hund in problematischen Situationen eben nicht abzulenken oder mit verschiedenen Strategien zu arbeiten, sondern direkt zu kommunizieren, mich einzubringen. Ebenso stellt es Fragen, die mir bisher selten zufriedenstellend beantwortet werden, wie geht es weiter, wie sieht das Gesamtbild aus. In der Literatur findet man meist wahlweise Anschauen des anderen Hundes oder des Hundeführers und eine komplette Kehrtwendung (bei Aggressionsverhalten gegenüber anderen Hunden). Das hilft ja, eine Situation hinter sich zu bringen, aber ich finde es überhaupt nicht zufriedenstellend.
Aber, und das ist der Grund, warum ich das Buch andererseits nicht mag, hier werden meine Fragen auch nicht beantwortet. Es soll kein Trainingsbuch sein, das wird klar gesagt. Aber es wird auch nichtmals exemplarisch darüber geredet, wie die Praxis zum Grundgedanken aussehen kann. Die "anderen" Vorgehensweisen werden recht präzise erklärt und auch warum sie der Meinung der Autoren nach allesamt nicht funktionieren. Nur bei dem, was die Wahl der Autoren ist, ist grosses Raten angesagt.
Also ist mir ausser den oben genannten Gedanken zum Thema, die mich jetzt immer noch beschäftigen, vom Buch nichts geblieben. Vielleicht würde ich die Gedanken ja auch schnell beiseite legen, wenn ich die Wirklichkeit dahinter konkret sehen würde. Ich kenne die Autoren nicht und habe noch nicht gesehen, wie sie konkret arbeiten. Also alles nur Spekulation und dafür brauche ich kein Buch.

Autoren-Website (Michael Grewe)
Autoren-Website (Inez Meyer)
Blick hinein


Hunde erziehen

hier
bestellen

Hunde erziehen - So arbeiten die besten Hundetrainer
Esser, Johanna, 2010
Müller Rüschlikon, ISBN(13) 978-3275017621, ISBN(10) 3275017624, EUR 24,90
208 Seiten, durchgehend farbig, Hardcover

Hier bekommst Du einige Trainer und TrainerInnen persönlich vorgestellt. Ich denke, die Auswahlkriterien waren Autorentätigkeit und/oder Präsenz im TV. Ich persönlich hätte mir ja noch einige andere gewünscht, aber so wird es wohl jedem gehen, der dieses Buch liest:
Ich finde die Idee an sich gut. Jeder Trainer hat einen Fragebogen mit 21 verschiedenen Fragen ausgefüllt. Hier bleiben natürlich je nach Naturell einige Menschen ein wenig wortkarg distanziert und andere geben recht viel und Persönliches von sich preis.
Danach sind jeweils einige Seiten über ihren Werdegang, ihre Philosophie und ihre Herangehensweise zu lesen. Dabei kannst Du sowohl Übereinstimmungen, als auch Unterschiede feststellen. Ich denke, es ist sinnvoll, ein wenig Fachwissen mitzubringen um auch zwischen den Zeilen lesen zu können.
Ich finde das Buch interessant, weil man mitbekommt, dass auch die Fraktion, deren Meinung man nicht immer teilt, aus Überzeugung und Erfahrung heraus handelt und alle nach ihrer Meinung das Beste für Hund und HalterIn möchten, es aber eben schon sehr unterschiedlich aussieht. Man sieht auch, wer sympathisch rüberkommt und wer eher gar überhaupt nicht so (sag ich jetzt nicht ;-).
Und man sieht auch hier, dass Papier geduldig ist. Mindestens in einem Fall liest sich das Handeln des Trainers/Trainerin ganz anders, als es in der Praxis aussieht.
Ich werde das Buch auf jeden Fall verwahren und so in zehn Jahren vergleichen, wie das aktuelle Wissen um das Thema Hund ist, wessen Tendenz Recht behalten hat und wer seine Einstellung und Arbeitsweise geändert hat.

Autoren-Website


Hunde können beissen
hier
bestellen
Hunde können beissen ... aber Luftballons und Pantoffeln sind gefährlicher
Original: "Dogs Bite But Balloons and Slippers Are More Dangerous", 2005
Bradley, Janis, 2007
animal-learn Verlag
, ISBN(13) 978-3936188363, ISBN(10) 393618836X, EUR 19,00
176 Seiten, Hardcover

Die Hauptsache an dem Buch ist die Darstellung von Statistiken über Hundebisse und wie sie oft falsch interpretiert werden. Schade, finde ich, dass es ausschliesslich Zahlen aus den USA und diese mittlerweile auch schon älter sind.
Das Kapitel "Angstfaktoren" hat mir am besten gefallen. Dort wird erklärt warum wir Angst haben, wie es sich eben aus unserer Psyche und Evolutionsgeschichte ergibt.
Interessant ist auch der Definitionsversuch von "Aggression" anhand verschiedener kleiner Episoden.
Hauptaugenmerk sind immer die tödlich verlaufenden Unfälle. Er wird überzeugend dargelegt, dass in keinster Weise prognostiziert werden kann, mit welchem Hund so etwas Schwerwiegendes vorfallen wird und dass daraus resultierende Rasselisten und -gesetze überhaupt keinen Sinn machen.
Eher ungewöhnliches und interessantes Buch, auch (oder gerade?) für Nicht-Hundeleute. Es relativiert die Berichterstattungen und die Hysterie, die manchmal herrscht, ein wenig.

Autoren-Website

hier bestellen Hunde - Neue Erkenntnisse über Herkunft, Verhalten und Evolution der Caniden
Coppinger, Ray, 2003
Coppinger, Lorna
animal-learn Verlag, ISBN 3936188076, EUR 32,00

Das Hauptthema ist die Beziehung von Hund und Mensch aus der Sichtweise des Biologen.
Die Autoren stellen ganz neue Thesen auf und erklären, warum ihrer Meinung nach der Hund weder direkt vom Wolf abstammt, noch von den Menschen der Frühzeit gezähmt wurde. Und, ganz besonders wichtig, Zitat: " Vom Wolf abzustammen heisst nicht, ein Wolf zu sein."
Es wird immer ein absoluter Schwerpunkt auf die Bedeutung der Welpenprägung gelegt. Zitat: "Gute Hunde entstehen nach ihrer Geburt, nicht vorher."
Dazu untersuchen die Autoren die "Einbahnstrasse" der heutigen Rassehundezucht und haben kritische Anmerkungen zur "Verwendung" des Hundes als Service-Dog.
Das Buch ist absolut lebendig und spannend geschrieben, und hat mir sehr Wissen, neue Aspekte und Gedankengänge gebracht.



Hunde, die bellen, beissen nicht?

hier
bestellen
Hunde, die bellen, beissen nicht? - Gerüchte und alte Hüte rund um den Hund widerlegt
Niewöhner, Imke, 2006
Kynos Verlag, ISBN(13) 978-
3938071229, ISBN(10) 3938071222, EUR 9,90
88 Seiten, broschiert

Schön an dem Buch finde ich, dass die Autorin die einzelnen Themen auf der Grundlage des derzeitigen Wissenstands ausführlich erklärt. Gerade weil es oft Dinge sind, die man schnell als lächerlich abtut.
Ergänzt wird das ganze Buch durch witzige, passende Zeichnungen.


Autoren-Website


Hunde, die Geschichte schrieben

hier
bestellen
Hunde, die Geschichte schrieben - Von Richard Wagners Peps bis Bill Clintons Buddy
Original "The Pawprints of History: Dogs and the Course of Human Events", 2002
Coren, Stanley, 2006
Kosmos Verlag, ISBN(13) 978-3440098653, ISBN(10) 3440098656, EUR 19,95
374 Seiten, Hardcover

Ein dickes Buch voller Geschichte. Und alles hängt natürlich mit Hunden zusammen. Darunter einige nachdenkenswerte Geschichten, die ohne Hund die Menschheitsgeschichte anders hätten verlaufen lassen.
Du findest in dem Buch sehr unterschiedliche Themen und Ereignisse:
Mir hat das Buch gut gefallen, allerdings fand ich es an einigen Stellen etwas langatmig und verwirrend.

Autoren-Website


Ich sehe die Welt wie ein frohes Tier

hier
bestellen
Ich sehe die Welt wie ein frohes Tier - Wie ich als Autistin Menschen und Tiere einander näher bringen kann
Grandin, Temple, 2005
Ullstein Verlag, ISBN 3550076223, EUR 22,00

Ein Buch vollgepackt mit Wissen und Untersuchungen. Ich fand es sehr interessant und lohnend zu lesen. Doch gibt es auch einige Einschränkungen.
Zuerst einmal sei vorgewarnt: Die Autorin arbeitet für Schlachthöfe und Viehzuchtbetriebe und dementsprechend häufig bringt sie auch Beispiele aus dieser Richtung.
Zum zweiten fühlte ich mich bei den recht wenigen Seiten über Hunde manchmal in ein altes Buch versetzt. Immer wird der Dominanzbegriff ganz gross geschrieben und spielt eine vordergründige Rolle.
Insgesamt hatte ich den Eindruck, der auch am Ende des Buches beschrieben wird: Nach dem Lesen sehen wir die Tiere mit anderen Augen. Und müssen überlegen, ob wir ihnen nicht Unrecht tun, indem wir sie überheblich als Lebewesen zweiter Kategorie behandeln.

Autoren-Website
Blick hinein (englische Ausgabe)


Kalendarium für Hundefreunde

Kalendarium für Hundefreunde
animal-learn-Verlag, ISBN 3936188165, EUR 12,00
(Reinerlös geht an "Häuser der Hoffnung e. V." www.haeuserderhoffnung.de)

Ein kleines, praktisches Büchlein mit jeweils einer ganzen Woche auf einer Seite. Dazu finden sich Zitate berühmter Persönlichkeiten sowie sehr schöne Hundefotos. Perfekt zum Eintragen immer wiederkehrender Ereignisse.



Kicked, Bitten and Scratched

hier
bestellen
Kicked, Bitten and Scratched - Life and Lessons at the World's Premier School for Exotic Animal Trainers (englisch)
Sutherland, Amy, 2006
Viking Books, ISBN
0670037680, US$ 25,95

Der Teaching Zoo im Süden Kaliforniens bietet zukünftigen TiertrainerInnen eine zweijährige Ausbildung an (siehe Link unten). Es ist ein Zoo mit 200 Tieren und am Wochenende für die Öffentlichkeit zugänglich. Jedes Jahr werden 50 neue Studentinnen aufgenommen. Diejenigen, die die Schule mit einem Abschluss verlassen, bekommen in der Regel begehrte Jobs im Tiertraining.
Amy Sutherland, eine Journalistin, begleitete das Projekt ein Jahr lang. Der Leser lernt viele der Menschen und Tiere dort sehr persönlich kennen.
Es ist total interessant, humorvoll und realistisch geschrieben, ich konnte kaum aufhören zu lesen.

Autoren-Website
America´s Teaching Zoo at Moorpark College


Knurrende Kunden

hier
bestellen
Knurrende Kunden - Aggressionsverhalten bei Hunden: Fallmanagement für Hundehalter
Wilde, Nicole, 2009
Original: "Getting a Grip on Aggression Cases", 2008
Kynos Verlag, ISBN(13) 978-3938071717, ISBN(10) 3938071710, EUR 24,90
204 Seiten, Hardcover

Das Buch richtet sich an Hundetrainer und Hundetrainerinnen, die sich mit dem Gedanken befassen, mit aggressiven Hunden zu arbeiten.
Ich habe das weder vor, noch habe ich aktuell einen aggressiven Hund, aber ich mag Nicole Wilde, ihren Humor und ihre Art zu schreiben und zu erklären so sehr, dass es mir Spass gemacht hat, dieses Buch zu lesen.
Du bekommst in diesem Buch handfeste Ratschläge und Leitfäden. Vom anfänglichen Gespräch mit dem Hundebesitzer (hier hilft eine grosse Liste an Fragen weiter) und der Nacharbeit, über Massnahmen für Deine Sicherheit bis hin zum Verhalten, wenn die Lage wirklich gefährlich wird. Dazu gibt es Musterverträge und rechtliche Erörterungen.
Es wird ganz klar zu bedenken gegeben, dass Deine Fähigkeiten und Deine eigene Einschätzung Deiner Fähigkeiten, Leben oder Einschläfern für den Hund bedeuten kann.
Hauptsächlich geht es um die Arbeit mit den Hundebesitzern und mit dem praktischen Drumherum einer solchen Arbeit, damit sie effektiv und sicher durchgeführt werden kann.
Ich finde alles sehr klar und bodenständig beschrieben, unterstrichen mit Fallgeschichten und halte das Buch für eine sehr grosse Hilfe für die eigenen Arbeit.

Autoren-Website
Blick hinein


Kosmos Handbuch Hund

hier
bestellen
Kosmos Handbuch Hund - Rassen, Haltung, Erziehung, Beschäftigung, Gesundheit
Hrsg. Winkler, Sabine, 2008
Autoren: Sabine Winkler, Dr. Barbara Schöning, Eva-Maria Krämer und Dr. Martin Bucksch
Kosmos Verlag, ISBN(13)
978-3440109601, ISBN(10) 3440109607, EUR 19,95
312 Seiten, durchgehend farbig, Hardcover

Wenn ein Hundehalter wirklich nur EIN Buch für jede Situation, auf die er eine Antwort braucht, sucht, dann ist er hiermit mehr als zufrieden zu stellen.
Sowohl Anfänger als auch erfahrene Hundemenschen, die nicht über meterweise Literatur verfügen, sind hier bestens bedient.
Das Buch ist als Vorbereitung auf einen Hund ebenso geeignet, wie als Ratgeber und Begleiter durch das ganze Hundeleben.
Das Buch unterscheidet sich grundlegend von allen anderen Rund-um-Büchern dadurch, dass die Schwerpunkte von unterschiedlichen Fachleuten geschrieben wurden, die jeweils darauf spezialisiert sind. Dazu werden die Themen absolut ausführlich behandelt.


Autoren-Website (Sabine Winkler)
Autoren-Website (Dr. Barbara Schöning)
Autoren-Website (Eva-Maria Krämer)
Autoren-Website (Dr. Martin Bucksch)
Blick hinein

hier bestellen

Kynos Wörterbuch
Homann, Holger, 1999
Kynos Verlag, ISBN 3933228085, EUR 6,90

Wirklich gute Bücher werden oft erst spät ins Deutsche übersetzt, so dass die fortgeschrittene Trainerin darauf angewiesen ist, englisch zu lesen. Dieses spezielle Wörterbuch ist dabei eine grosse Hilfe.


Man nennt mich Hundeflüsterin
hier bestellen

Man nennt mich Hundeflüsterin von Christiane Rohn
Rohn, Christiane, 2005
ComArt Verlag, ISBN(13)
987-3905319880, ISBN 3905319888, 3. Auflage, EUR 39,80

Ein dickes, sehr schön gemachtes Buch mit vielen aussagekräftigen Fotos.
Es wird vom Respekt gegenüber dem Tier berichtet, von seinen Gefühlen und von der Beziehung Mensch-Tier. Sie plädiert für die Gewaltlosigkeit im Umgang mit dem Tier, damit es nicht zu Notwehrreaktionen greifen muss. Genauso lehnt sie es ab, das Tier unkontrolliert mit Liebe zu überschütten.
Wer nun aber wissen möchte, wie verschiedene Problemstellungen angegangen werden können, findet hier leider nichts, was ihm weiterhilft.
Ebensowenig wie das, was mich auf das Buch aufmerksam und neugierig gemacht hat: Wie die Autorin mit den Tieren umgeht. Es wird nur in kurzen Fallgeschichten geschildert, DASS sie an das jeweilige Tier herankam. Interessant wäre eine Schilderung der individuellen Wege gewesen.
Insgesamt bietet das Buch für den Vielleser nichts Neues und leider auch nichts Greifbares für die eigene Arbeit.
Das Lesen lohnt sich allemal, aber es ist nicht als Nachschlagewerk (oder als Standardwerk, wie angekündigt) zu betrachten.

Autorenwebsite: http://www.der-gnadenhof.de
Bestellung bei Amazon


Menschentraining für Hundetrainer

hier
bestellen

Menschentraining für Hundetrainer
Wilde, Nicole, 2005
Kynos Verlag, ISBN 3938071044, EUR 14,90

Dieses Buch ist ein absoluter Volltreffer für alle, die mit anderen Menschen arbeiten, deren Hunde zu trainieren.
Nicole Wilde behandelt die Leute so gut wie die Hunde durch positive Verstärkung, Dinge so erklären, dass sie verstanden werden, Anforderungen anpassen usw.
Dabei ist das Buch leicht und spannend zu lesen, absolut praxisnah und humorvoll geschrieben.
Ob schwierige Persönlichkeiten und/oder schwierige Situationen, die Autorin lässt nichts aus und gibt Dir wertvolle Strategien auf den Weg.

Autoren-Website
Blick hinein (englische Ausgabe)



One on One (englisch)

One on One - A Dog Trainers Guide to Private Training (englisch)
Wilde, Nicole, 2004
Phantom Publishing, ISBN 0966772652, US$ 24,95

Die Autorin hat eine grosse Portion Kenntnis der Menschenpsychologie, des modernen Hundetrainings und des wirtschaftlichen Daseins eines selbständigen Hundetrainers.
Dies beschreibt sie sehr anschaulich, mit viel Humor und gespickt mit kleinen Anekdoten.
Das Buch enthält eine Menge Listen, an denen man sich orientieren kann, z. B. Fragen am Telefon, bei der Erstbesprechung. Wobei sie auch den Sinn und Zweck der jeweiligen Fragestellung erläutert. Was man bei den Antworten schon heraushören kann und wie man dann weiterfragen könnte.

erhältlich bei: www.dogwise.com



Poluläre Irrtümer über Hunde

hier
bestellen
Populäre Irrtümer über Hunde. Von kalten Schnauzen, bunten Hunden und des Pudels Kern
Weiershausen, Anja, 2007
Kosmos Verlag, ISBN(13)
978-3440106358, ISBN(10) 3440106357, EUR 12,95
160 Seiten, 48 Cartoons, Hardcover mit Schutzumschlag

Das Buch beinhaltet die Dinge die in Hundehalter-Anfängerkreisen kursieren. Aber auch erfahrene Hundemenschen halten gerne an vor Jahren Gehörtem fest. Es gliedert sich in Irrtümer um Abstammung, dem Wesen des Hundes, Erziehung, Gesundheit, Rassen und Redensarten.
Das Buch ist unterhaltsam und verständlich, die Cartoons gefallen mir sehr gut. Ich würde es als Geschenk für interessierte Hundeanfänger empfehlen.


Praxisbuch Hundefotografie

hier
bestellen
Praxisbuch Hundefotografie - Vom Schnappschuss zum perfekten Foto
Becker, Jochen, 2008
Cadmos Verlag, ISBN(13)
978-3861278016, ISBN(10) 3861278014, EUR 16,90
96 Seiten, durchgehend farbig, Hardcover

In dem Buch wird gut erklärt und es enthält natürlich wunderschöne Fotos. Zu den Fotos hätte ich mir technische Angaben gewünscht. Und vielleicht noch extra direkte Fotovergleiche mit unterschiedlichen Einstellungen und den daraus resultierenden unterschiedlichen Effekten.
Das Buch behandelt sowohl die Bildgestaltung, als auch technische Grundlagen und die Fotopraxis. Dazu hätte ich mir den Praxisteil viel ausführlicher und tiefergehender gewünscht zuungunsten der Bildgestaltung.
Für den versierten Fotografen ist wohl nichts Unbekanntes dabei. Neueinsteiger finden eine Menge nützlicher Ratschläge


Autoren-Website


Praxishandbuch für Hundetrainer

hier
bestellen
Praxishandbuch für Hundetrainer
Poetting, Beate, 2007
Winkler, Sabine
Kosmos Verlag, ISBN(13) 978-
3440102633, ISBN(10) 3440102637, EUR 24,90
240 Seiten, Hardcover

Wie der Titel schon sagt, ein "Praxisbuch". Und zwar genauso, wie es mir gefällt. Ganz klar, ganz viele hilfreiche Ratschläge und absolut realistisch und verständlich. Obwohl ich keinen Unterricht gebe, habe ich es ratz-fatz hintereinander weg durchgelesen und war begeistert. (Und habe mich gleichzeitig köstlich über die vielen Zeichnungen von Heinz Grundel amüsiert :-))
Das Buch ist jeder Trainerin und jedem Trainer eine grosse Hilfe, ob im Verein tätig oder mit einer Hundeschule selbständig. Es hält auch Ratschläge nur für Vortragshaltende bereit.
Das Thema ist sowohl der äusseren, organisatorischen Ablauf in einer Hundeschule, als auch die Beziehungsebene zu und Umgang mit den Kunden. Ich habe dort unglaublich viele Ideen und Ansätze gefunden. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die allen Beteiligten das Leben und Lernen leichter machen.
Ich habe das Gefühl, es wurde in diesem Buch einfach an alles gedacht.

Autoren-Website


Rudelhaltung - Vom Leben mit mehreren Hunden

hier
bestellen
Rudelhaltung - Vom Leben mit mehreren Hunden
Röger-Lakenbrink, Inge, 2004
Kynos Verlag, ISBN 3933228867, EUR 19,90

Realistisch und praktisch!
Es werden alle Aspekte des Lebens mit mehr als einem Hund beschrieben.
Von der Überlegung angefangen, wieviel Platz man braucht, über die eigenen Lebensbedingungen und -vorstellungen, finanzielle Aspekte, die Auswahl des Hundes, das Zusammenführen zukünftiger Rudelmitglieder, der Erziehung eines Hunderudels und Freizeitgestaltung bis hin zu Themen wie Mobbing erkennen, lässt es kaum Wünsche offen.
Es geht nicht in die Tiefe, z. B. Problemverhalten im Zusammenleben, sondern ist eher für die Vorüberlegungen gemacht.
Dadurch ist es allerdings ebenfalls interessant für Leute, die überlegen, sich den ersten Hund anzuschaffen.



Schlauer Hund

hier
bestellen
Schlauer Hund - So fördern Sie, was in ihm steckt
Birmelin, Immanuel, 2006
Gräfe & Unzer Verlag, ISBN
3833800593, EUR 12,90

Der Hund ist eine feinfühlende Persönlichkeit." Diese These steht schon ganz vorne. Das ganze Buch ist sowohl wissenschaftlich, als auch gefühlvoll. Gespickt mit Erzählungen über die eigenen Hunde des Autors ist es kurzweilig zu lesen.
Es ist kein Trainingsbuch, sondern eher Testsituationen gestaltet werden, die erlauben, etwas über den Hund und seine Fähigkeiten herauszufinden.


Schwarzbuch Hund

hier
bestellen
Schwarzbuch Hund - Die Menschen und ihr bester Freund
Jung, Christoph, 2009
BoD, ISBN(13)
978-3837030631, ISBN(10) 3837030636, EUR 24,90
280 Seiten, Paperback

Missstände aus vielen Bereichen zum Thema Hund sind hier zusammengetragen worden. Züchter, Verbände, Futtermittelhersteller und alle, die sonst daran verdienen, inklusive Tierärzte und Hundebuchverlage. Alle Punkte an sich sind knapp abgehandelt. Es wird nichts enthüllt oder aufgedeckt, sondern gesammelt und zitiert. Daran habe ich wenig entdecken können, was nicht in Funk, Fernsehen, Presse und vor allem dem Internet schon diskutiert wurde.
Du findest quasi eine Zusammenfassung vor, wo die Dinge im Argen liegen. Das Resultat daraus sind die Forderungen, die Du im Dortmunder Appell, der kürzlich die Runde machte, findest (der Autor der Buches ist der Initiator des Dortmunder Appells).

Autoren-Website
Blick hinein

Successful Dog Adoption (englisch)

hier bestellen Successful Dog Adoption (englisch)
Sternberg, Sue, 2003
John Wiley & Sons Inc, ISBN 0764538934, GBP 10,50

Das Hauptanliegen der Autorin ist es, keine aggressiven Hunde zu ahnungslosen Leuten zu vermitteln. Sie beschreibt in diesem Buch die Übernahme eines Tierschutz-Hundes von der ersten Kontaktaufnahme bis zu seinem Einzug. Zum grössten Teil geht es um die Beurteilung seines Verhaltens, sie stellt dazu ihren umfangreichen Verhaltenstest vor.



Strassenhunde suchen ein Zuhause

hier
bestellen
Straßenhunde suchen ein Zuhause
Ludwig, Claudia, 2007
Kosmos Verlag, ISBN(13)
978-3440106372, ISBN(10) 3440106373, EUR 12,95
128 Seiten, durchgehend farbig, Hardcover

Das Buch zeigt, dass es DEN Hund aus DEM Süden so nicht gibt, sondern macht die individuellen Besonderheiten klar. Es beschreibt, wo welche Schwierigkeiten wahrscheinlich sind und macht Mut, den Steunerhunden eine Chance zu geben. Sagt aber auch ganz klar (der ewige Streitpunkt), für welche Hunde eine Vermittlung nach Deutschland nicht optimal wäre. Die Autorin geht dabei auf den Tierschutz vor Ort ein und betont, wie wichtig eine grundlegende Veränderung der Situation dort ist und was wir dafür tun können.
Es wird auf den Ablauf der Vermittlung, sowie die Suche nach seriösen Ansprechpartnern eingegangen.
Das Buch ist einerseits sehr sachlich und informativ, andererseits bringt es durch die persönliche Verbundenheit der Autorin die Hunde und die Situation sehr lebendig vor Augen. Ergänzt wird das Ganze durch viele Fallgeschichten, die ganz realistisch zum Teil nicht immer eitel Sonnenschein sind.
Mir hat das Buch eine neue Sichtweise gegeben und ich kann es nur wärmstens empfehlen.


Autoren-Website
Blick hinein


Tiergestützte Therapie in Senioren- und Pflegeheimen

hier
bestellen
Tiergestützte Therapie in Senioren- und Pflegeheimen - Ein Wegweiser mit Praxisbeispielen für Besuchshundeteams
Kahlisch, Anne, 2010
Kynos Verlag, ISBN(13) 978-3938071830, ISBN(10) 3938071834, EUR 16,90
112 Seiten, durchgehend farbig, Paperback

In diesem Buch lernst Du fast ausschliesslich die "andere Seite" kennen. Es geht nicht um den Hund, wie man ihn auswählt und ausbildet, sondern um formelle Dinge gegenüber der Einrichtung und vor allem um den Umgang mit den Bewohnern an sich. Hier nimmt der Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen einen eigenen Raum ein.
Es ist immer oberste Priorität, mit den Menschen respekt- und würdevoll umzugehen und ihre Fähigkeiten zu nutzen und zu stärken. Es findet nicht einfach "nur" ein Besuch statt, sondern eine durchdachte und geplante Einheit.
Die Autorin hat eine geballte Ladung Informationen bereitgestellt. Du findest nicht nur eine Menge Formulare und Vordrucke, die einen Besuch absichern und auch der Einrichtung eine Transparenz bieten. Sondern neben den praktischen Vorschlägen auch Beispiele, wie ein Gespräch ablaufen kann, besonders mit Demenzkranken. Hier wird der Hundeführer ganz klar nicht nur als Hundeführer gefordert, sondern er lässt sich auf eine Beziehung mit den Menschen ein.
Vielleicht ist das Buch in einigen Teilen ein wenig zu förmlich geschrieben aber als Fazit gefällt es mir sehr gut und ich würde es jedem, der sich für diesen Bereich interessiert, an die Hand geben.

Autoren-Website
Blick hinein


TierHEIM - Schicksal oder Chance?!

hier
bestellen
TierHEIM - Schicksal oder Chance?!
Neumann, Sabine, 2006
animal-learn Verlag, ISBN
3936188289, EUR 32,00

Im ersten Teil des Buches wird aufgezeigt, wie das Tierheim ein Zuhause für Hunde werden kann. Mit wenigen Mitteln können grosse Veränderungen der Lebensqualität der Tiere herbeigeführt werden.
Begleitet werden die Ausführungen von passenden Fotos und Fallbeispielen. Dies macht das Buch sehr anschaulich.
Das Kapitel über Stereotypien finde ich bemerkenswert und habe solche Ausführungen bisher noch nicht gefunden.
Eigentlich laufen die Vorschläge des Buches grundsätzlich darauf hinaus, den Stresspegel niedrig zu halten und die Hunde mit Kopf- und/oder Nasenarbeit auszulasten.
Im zweiten Teil geht es um die Vermittlungspraxis. Wie sie so weit optimiert werden kann, dass passende Hunde und Menschen zueinander kommen. Im Anhang sind noch einige Merkblätter für Gassigeher und Hundeinteressenten zusammengefasst.
Der ganz einfache Grundgedanke ist: Wenn Dein Hund ins Tierheim käme, wie sollte er behandelt werden und wie sollte ein neues Zuhause für ihn ausgewählt werden?
Ich halte das Buch für eine tolle Fundgrube für im Tierschutz tätige Menschen.

Autoren-Website


Trafen sich zwei

hier
bestellen
Trafen sich zwei - Betrachtungen über Menschen und Hunde
McConnell, Patricia, 2009
Original: "Tales of Two Species", 2008
Kynos Verlag, ISBN(13) 978-3938071755, ISBN(10) 3938071753, EUR 16,90
228 Seiten, Hardcover

Ich mag Patricia McConnell und ihre Art zu schreiben sehr. Sie trifft so oft den Nagel auf dem Kopf und hat eine besondere Art Wissen zu vermitteln. Niemals trocken dargestellt bleiben einem die Fakten gut im Gedächnis.
Ich finde, das Buch ist ganz besonders geeignet um Menschen einen Zugang zu ein wenig anderen Sichtweisen zu verschaffen. Auch die "kleinen Häppchen", eben viele verschiedene Themen, tragen dazu bei, die Hemmschwelle des Buchlesens zu überwinden ;-)
Hier findest Du eine Sammlung Geschichten, die sowohl wissenschaftlich sind, aber auch sehr persönlich aus der Sicht der Autorin. Diese wurden ehemals für eine Hundezeitschrift geschrieben.
Themenmässig wird ein sehr grosser Bereich abgedeckt.
Einige der Erzählungen sind Dir in Teilen sicherlich bekannt aus den Büchern "Das andere Ende der Leine" und "Liebst Du mich auch?" Aber nicht übermässig viele, so dass das Buch auch für ihre Fans, die schon alles andere gelesen haben, so wie ich :-) wirklich absolut empfehlenswert ist.


Autoren-Website
Blick hinein

Visiting the Dog Park (englisch)
hier bestellen Visiting the Dog Park - Having Fun, Staying Safe (englisch)
Smith, Cheryl, 2007
Dogwise Publishing, ISBN(13)
978-1929242450, ISBN(10) 192924245X, US$ 11,95
128 Seiten, Paperback

Dieses Thema hört sich erstmal banal an, hat aber einige interessante Aspekte. Eigentlich ist es zugeschnitten auf ein grosses umzäuntes Gelände. Aber man kann das Geschriebene übertragen auf "normale" alltägliche Begegnungssituationen, Hundeauflaufgebiete, umzäunte Freilaufflächen etc.
Und es wird der Zahn gezogen, dass längst nicht jeder Hund in einer beliebigen Gruppe "schön spielen" gehen möchte ...
Es werden Hundetypen differenziert und welchen ein erzwungener Spielenachmittag eben keine grosse Freude bringt. Aber auch Menschentypen, die durch ihr eigenes Verhalten lieber nicht ihren Hund mit vielen anderen laufen lassen sollten.
Viele Situationen und Gegegenheiten werden aufgezeigt, die Auseinandersetzungen hervorrufen könnten.
Wie der Untertitel schon sagt, ist das Hauptanliegen "Hab Spass und bleib sicher". Die Ratschlägen wiederholen sich durch das Buch hinweg immer wieder und sind eher anfängerInnengeeignet.

Autoren-Website
Blick hinein


Wandern mit dem Hund

hier
bestellen
Wandern mit dem Hund
Ali, Rabea, 2009
Kynos Verlag
, ISBN(13) 978-3938071663, ISBN(10) 3938071664, EUR 9,90
104 Seiten, durchgehend farbig, Paperback

Man spürt die Begeisterung der Autorin in jeder Zeile und wenn man dann noch dazu die Fotos betrachtet, bekommt man richtig Lust drauf, seinen Hund zu wecken und die Wanderschuhe zu schnüren.
Du bekommt hier ganz viele Details, an die man so im ersten Moment vielleicht gar nicht denken würde. Dabei wird immer an Mensch UND Hund gedacht.
Mir gefällt gut die Nähe zur Natur, die gut rübergebracht wird, bis hin zur Tierenspurkunde und Orientierung im Gelände.
Outdoorküche darf nicht fehlen, ebenso eine kleine Auswahl schöner Wanderrouten in Deutschland. Auch so exotische Wanderarten wie Schneeschuhwandern und Wasserwandern werden beschrieben:
Einige praktische Ideen sind auch für den normalen Alltag gut zu gebrauchen.
Ein schönes Buch, was ich nur empfehlen kann.

Autoren-Website
Blick hinein


Warnhunde für Epilepsie-Betroffene

hier
bestellen
Warnhunde für Epilepsie-Betroffene - Anfälle erspüren und anzeigen, Gefahren vermeiden
Rosenbaum, Gabi, 2010
Willems-Hansch, Bianca
Kynos Verlag, ISBN(13) 978-3938071847, ISBN(10) 3938071842, EUR 19,90
136 Seiten, durchgehend farbig, Paperback

Mein Interesse an diesem Buch war die Frage, wie in einem so sensiblen Bereich trainiert wird. Es wird klar gesagt, dass mit dem Hund verschiedene Service-Leistungen trainiert werden, je nach Anforderung wie Bringen der Medikamente, Telefon holen, Hilfe holen, beim Menschen bleiben usw. Aber dass ein Hund einen bevorstehenden Anfall bemerken und davor warnen wird, ist der optimale Wunsch, aber eben oft nicht die Realität.
Du erfährst einiges über die verschiedenen Erscheinungsformen der Epilepsie. Es werden Grundfertigkeiten des Hundes trainiert, dazu müssen in der Regel Anfälle simuliert werden. Die Schilderung des Trainings reicht nicht aus, dass ein unerfahrener Hundebesitzer dieses in der Form durchführen könnte. Es kommen auch ein paar Rangordnungsdinge ins Spiel und nach der Welpenzeit die Trennung von Spass und Arbeit.
Bei den Tests für Welpen und auch für ältere Hunde fehlt mir ein bisschen der weitergehende Hintergrund, Ich glaube, dass so vielleicht durchaus geeignete Hunde verlorengehen.
Was mir gut gefällt, ist dass gleich ein ganzes Kapitel dem Thema "Anforderungen an den Besitzer" gewidmet ist. Also immer der Hund als Wesen im Vordergrund steht und ein Mensch diesen nur halten sollte, wenn er sich ganz darauf einlässt.
Wie gesagt, zum Training reicht das Buch alleine nicht aus, aber es ist für die Betroffenen eine gute (die einzige?) Informationsquelle zum Thema.

Autoren-Website (Gabi Rosenbaum)
Blick hinein


Was liest der Hund am Laternenpfahl?

hier bestellen Was liest der Hund am Laternenpfahl? - 140 Fragen und Antworten rund um den Hund
Führmann, Petra, 2007
Hoefs, Nicole
Kosmos Verlag, ISBN(13)
978-3440110638, ISBN(10) 344011063X, EUR 12,95
192 Seiten, Cartoons, Hardcover mit Schutzumschlag

Hier machen die Fachbuchautorinen einen Ausflug in die Bellestristik. Und es ist ein interessantes und unterhaltsames Buch dabei herausgekommmen. Die passenden Cartoons von Heinz Grundel machen es auch optisch zum Vergnügen.
140 Fragen rund um den Hund werden beantwortet. Das Buch ist schön leicht zu lesen und hat mir Spass gemacht
.

Autoren-Website


Welpen und Kinder: So werden sie gemeinsam groß

hier bestellen Welpen und Kinder: So werden sie gemeinsam groß - Ein Ratgeber für Eltern
Original "
Raising Puppies & Kids Together: A Guide for Parents", 2005
Silvani, Pia, 2007
Eckhard, Lynn
Kynos Verlag
, ISBN(13) 978-3938071304, ISBN(10) 3938071303, EUR 19,90
248 Seiten, durchgehend farbig, Hardcover

Es ist ein Anfängerbuch, welches die Besonderheiten von Kindern im Haushalt berücksichtigt.
Es werden die ganz normalen Grundlagendinge für Welpen von der Auswahl über den Einzug bis zur Pubertät beschrieben. Dazu kommen die Kinder des Haushaltes ins Spiel.
Ganz klare Regeln im Umgang mit dem Hund und insbesondere für den Umgang Kinder und Hunde werden aufgestellt. Die Erklärungen sind sehr ausführlich, gut verständlich und ergänzt durch Fall-Geschichten. Das normale Verhalten beider Seiten, Hund und Kind, wird beschrieben und welche Situationen sich daraus entwickeln können.
Ein Kapitel handelt vom Einzug eines Babys in einen Haushalt mit Hund.
Ich würde das Buch Familien, die sich einen Hund anschaffen wollen, auf jeden Fall empfehlen. Das Einzige, was mir nicht gefiel, ist an einer Stelle die Überlegung zu einem unsichtbaren Elektrozaun (typisches USA-Ding).

Autoren-Website (Pia Silvani)


Wer denken will, muss fühlen

hier
bestellen
Wer denken will, muss fühlen - Mit Herz und Verstand zu einem besseren Umgang mit Hunden
Beck, Elisabeth, 2010
Kynos Verlag, ISBN(13) 978-3942335003, ISBN(10) 394233500X, EUR 19,90
208 Seiten, Hardcover

Das Buch ist die Entdeckung dieses Jahres gleich zwei Mal im Sinne des Wortes. Einmal weil ich denke, etwas Besseres wird dieses Jahr gar nicht mehr kommen können (vielleicht werde ich ja auch überrascht ;-)) und zum zweiten weil es wirklich ein Buch aus dem Jahr 2010 ist, mit genau diesem Stand der Wissenschaft.
Es ist ungewöhnlich und führt zu spannenden Ergebnissen, dass die Autorin sowohl Humanpsychologin als auch Tierpsychologin ist.
Sie untersucht unser Verhältnis zu Hunden und die Methoden, die wir anwenden, nach heutigem aktuellen Wissen. Und erklärt die Philosophien, aus denen sie entstanden sind. Sie tritt für eine Ausbildung ein, die beides vereint, GUTE Trainingstechniken und die Intuition. Also weg vom schwarz-weiss Denken und einer Eindimensionaligkeit im Training, nur weil das bequemer ist. Erklärt aber auch, warum Menschen daran so gerne festhalten.
Das hört sich jetzt so ein bisschen furztrocken an, das Gegenteil ist der Fall. Anspruchsvolle Sachverhalten werden sehr klar und flüssig zu lesen erklärt.
Das Buch schwächelt an keiner Stelle. Alles was die Autorin sagt, wird durch neueste Forschung belegt. Ich habe ganz viel Neues gelernt, ganz viel nachgedacht und fast nichts ist mir in anderen Büchern schon einmal auf diese Art untergekommen.
Die Autorin räumt mit so vielen Gedanken auf, dass es richtig eine Erleichterung ist. Skinner in reiner Form ist veraltet, das Bild vom reinen "Reiz-Reaktions-Organismus" ist überholt. Stress wird schon wieder ein bisschen anders gesehen, als dass er als ein ganz böses No-Go jedes Training zunichte machen kann. Ganz wichtig: "Intuition" bekommt eine ganz neue, wichtige Bedeutung (und hat nichts mit esoterischem Abheben zu tun, es bleibt immer schön wissenschaftlich, zum Glück). Selbst das Gespenst der Vermenschlichung bekommt hier den Zahn gezogen.
Das Buch vermittelt Wissen auf hohem Niveau, aber absolut greifbar, verständlich und interessant und flüssig zu lesen. Begriffe werden definiert und eindeutig benutzt.
Der Trainingsteil hätte für meinen Geschmack viel ausführlicher ausfallen können ...
Das ist kein Hundetrainingsbuch an sich, in dem Stil wie mache ich das und das. Es ist ein grundsätzliches Buch, dessen Kernaussage darin besteht, sich ganz viel Wissen anzueignen, gute Trainingstechniken zu lernen, Erfahrung zu sammeln und dann seine Intuition mit ins Spiel zu bringen. Ein perfektes Zusammenspiel von "Hirn" und "Herz".
Für mich als "ewig rastlos Suchende" ein grosser Schritt eine Richtung, die ich überzeugt gehen kann.

Autoren-Website
Blick hinein


What´s Your Dog´s IQ?

hier
bestellen
What's You Dog's IQ?: How to Determine If Your Dog Is an Einstein - And What to Do If He's aScooby Doo (englisch)
Wright, Sue Owens, 2006
Adams Publishing Group, ISBN
1593376022, US$ 12,95

Ein witziges, unterhaltsames Buch, mit einem kleinen überhaupt nicht ernstzunehmenden IQ-Test, viele erstaunliche Begebenheiten rund um den Hund und einer Fülle von Informationen über den Hund, wie er ist und fühlt, und nicht zuletzt eine Anzahl von Vorschlägen für Beschäftigungsmöglichkeiten.
Manchmal scheint die Phantasie der Autorin sehr mit ihr durchzugehen, dann wieder sind die Ausführungen realitätsnah.
Ich finde das Buch spassig und empfehlenswert.

Autoren-Website

Wie Hunde denken und fühlen

hier bestellen Wie Hunde denken und fühlen
Coren, Stanley, 2005
Original: "How Dogs Think"
Kosmos Verlag, ISBN
3440103315, EUR 19,95

Ein absolut interessantes Buch. Der Autor untersucht nach der These "Wie funktionieren die Sinne und wie sehen die Hunde die Welt". Die Sinne werden so präzise wie möglich und so tiefgehend wie nötig, erklärt. Dabei ist das Ganze mit Fällen aufgelockert.
Es wird aufgezeigt, was Zucht für einen Einfluss hat, wie Aussehen mit Wesenszügen gekoppelt sein kann und Persönlichkeitsmerkmale vererbt werden.
Sehr interessant sind die Überlegungen zum Bewusstsein, zur Theorie des Denkens und des Lernens durch Nachahmung. Die Ausführungen zu den Gehirnfunktionen im Alter und wie der Hund fit bleibt, habe ich so noch nicht gefunden.
Grundsätzlich werden immer wieder Parallelen zum Menschen gezogen.
Das Buch war für mich eine Fundgrube von Wissen, Forschungen und Begebenheiten. Es ist natürlich nicht alles neu und unbekannt, aber trotzdem gut zusammengestellt.
Nachdem mir die beiden ersten Bücher des Autors nicht so gefallen haben, finde ich dieses einfach toll. Die zwei oben genannten Schwächen übersehe ich einfach.
Ich kann es wirklich empfehlen und werde es noch oft in die Hand nehmen.


Autoren-Website


   nach oben

                                                                         Impressum