Standort: Hundebuch-Newsletter (alt)

 HOME

zurück

 

Hundebuch-Newsletter 06/2002 vom 20.07.2002
ACHTUNG: Links zum Teil in den alten Ausgaben nicht mehr gültig

+++ Aktuell heute 234 LeserInnen seit dem 12.März 2001 +++

 

Lieber Hundefreundin, lieber Hundefreund,

ich hab ein wenig im Garten gesessen und Bücher gelesen :-)))
Hier das Resultat:

*********************************************************

Themen dieser Newsletter:
---------------------------

1. Neuerscheinungen ...

2. "Click to Win!" von Karen Pryor (englisch)

3. " Von Menschen und Hunden - Hundeplatzgeschichten" von Daniela Tschepe

4. "Chakka - Geliebter Wolf" von Bevie J. Gavlin

5. "Calming Signals" (VIDEO) von Turid Rugaas

6. Gebrauchtbüchermärkte

7. Allerlei

*********************************************************

----------------------------------------------------------------------------
1. Neuerscheinungen ...
----------------------------------------------------------------------------

- NEU ERSCHIENEN IN DEUTSCHLAND:

"Menschen und ihre Hunde - Hundeplatzgeschichten" von Daniela Tschepe
BoD, 2002, ISBN 3831136718, EUR 14,90
mehr dazu weiter unten ...

"Das Buch vom Hund. Die Symbiose zwischen Mensch und Hund"
Hellmut Wachtel, Cadmos Verlag, 2002, ISBN 3861277727, EUR 29,90

 

- BISHER NUR IN DEN USA ERSCHIENEN:

"Dominance, Fact or Fiction?" (englisch) von Barry Eaton
US$ 7,95

www.dogwise.com

 

- ERSCHEINEN DEMNÄCHST:

"The Dogfather" von Susan Conant
erscheint hoffentlich noch dieses Jahr

"Dog Dance - Vom ersten Schritt bis zur kompletten Choreographie"
Inka Burow und Denise Nardelli
Cadmos Verlag, 2002, ISBN 3861277735, EUR 19,90
erscheint im Oktober 2002

"Clicker - Positives Lernen für den Hund" von Karen Pryor
Kynos Verlag, 2002, ISBN 3933228506, EUR 15,00
erscheint demnächst

"Hundeschule" von Viviane Theby
Kosmos Verlag, 2002, ISBN 3440090922, EUR 12,90
erscheint demnächst

"Apportieren - Freude am Bringen" von Heike Wagner
Cadmos Verlag, 2002, ISBN 3861276550, EUR 4,95
erscheint im August 2002

"ClickerTraining für Welpen"
Martin Pietralla und Barbara Schöning
Kosmos Verlag, 2002, ISBN 344009037X, EUR 14,90
erscheint im Herbst 2002

"Die Kunst mit dem Hund zu reden" von Stanley Coren
Kosmos Verlag, 2002, ISBN 3440090981, EUR 19,90
erscheint im Herbst 2002

www.cairn-energie.de/buchladn.html

 

----------------------------------------------------------------------------
2. "Click to Win!" von Karen Pryor (englisch)
----------------------------------------------------------------------------

Eigentlich war ich fest entschlossen, dieses Buch nicht zu kaufen. Ich
stelle nicht selbst aus und im übrigen ist es mal wieder wenig Buch für viel
Geld.
Natürlich musste ich es doch irgendwann unbedingt haben *g* und bin nun froh
darüber.
Im Wesentlichen besteht es aus Artikeln, die in der AKC-Gazette erschienen
sind. Zum Teil geht es natürlich um Ausstellungstraining, aber es wird auch
wieder viel Wissen drumherum vermittelt.

Es ist faszinierend zu lesen, wie Karen Pryor einen ganzen Hund formt.
Angefangen von den Hinterbeinen, über die Vorderbeine, bis hin zur Ruten-
und Ohrhaltung. Der Hund soll sich von alleine hinstellen wie ein Gewinner.
Ich denke da mal an die ganzen Hunde, die ich auf den Ausstellungen sehe.
Fast alle haben diese dünne Ausstellungsleine kurz hinter den Ohren und
werden beim Laufen daran hochgezogen, dass die Vorderbeine oftmals vom Boden
abheben. Keine schöne Vorstellung, wirklich nicht.
Sie erklärt, warum das ganze Lecker-Locken und Quietschtier-Quietschen meist
wenig bringt. Sondern warum eben die punktgenaue Bestätigung des Clickers
(oder eben des unauffälligeren Markers, der im Ring benutzt wird) so
effektiv ist.
Dazu bietet sie noch Beschäftigungstipps, wenn die anderen an der Reihe
sind, der Hund also im Ring Wartezeit hat.
Die Erklärung des Keep-on-going-signals, des Premack-Prinzips, und die
üblichen Gesetze des Clickerns und des Shapens machen das Buch "rund".

Die AusstellerInnen, die ich kenne, haben fürs Hundetraining nicht viel
übrig. Aber wenn dadurch der Hund ein Sieger wird und Pokale locken, wer
weiss ... Und diese AusstellerInnen züchten meist und könnten ihr Wissen
dann wieder an Welpenkäufer weitergeben. Das Buch enthält ein Kapitel
darüber, wie ein ganzer Wurf mit dem Clicker "behandelt" werden kann, wenn
die Kleinen noch nichtmals die Augen auf haben. Nein, ich spinne nicht,
zumindest nicht alleine ;-) Der bekannte Polizeihundeausbilder Steve White
aus den USA, der auch Deutsche Schäferhunde züchtet, handelt zum Beispiel
so.

Sunshine Books, 2002, ISBN 1890948101, EUR 27,21

www.cairn-energie.de/buchlad0.html

 

----------------------------------------------------------------------------
3. " Von Menschen und Hunden - Hundeplatzgeschichten" von Daniela Tschepe
----------------------------------------------------------------------------

Das ist ein Buch, welches man in die Hand nimmt und bis zum Ende durchliest.
Dabei fiel mir immer wieder der Satz ein: "Ja, genauso ist es!", oft mit dem
Zusatz: "Leider!"
Das Buch fängt mit den Welpengruppen an, über die Junghundegruppe bis zum
erwachsenen Hund und dessen Beschäftigungsmöglichkeiten. Immer wieder ist es
ein Plädoyer für eine Ausbildung des Hundes. Nicht sich anbahnende Probleme
aussitzen, sondern etwas unternehmen, sich Hilfe holen.

Mir ist das Buch so besonders sympathisch, weil die Autorin und ich
offensichtlich die gleiche Leidenschaft haben: Fallgeschichten.
Bei vielen Geschichten kann man nur mit dem Kopf schütteln über soviel
Ignoranz und Unvernunft, sie kommen einem aber trotzdem bekannt vor. Andere
Geschichten wiederum machen Mut. Zu lesen wieviel Mühe Menschen auf sich
nehmen, damit ein für beide Seiten zufriedenes Zusammenleben mit dem Hund
möglich sein kann.

Es ist kein Buch: "Wie bilde ich meinen Hund aus" (obwohl Übungen, die ein
Hund können sollte, auch besprochen werden), sondern die perfekte Ergänzung
dazu. HundeanfängerInnen sei es besonders ans Herz gelegt. Die Zusammenhänge
"das kommt davon (oder KANN davon kommen)" sind durch die Fallgeschichten
sehr lebendig und einprägend dargestellt.

BoD, 2002, ISBN 3831136718, EUR 16,00

www.cairn-energie.de/buchlad5.html

 

----------------------------------------------------------------------------
4. "Chakka - Geliebter Wolf" von Bevie J. Gavlin
----------------------------------------------------------------------------

Das Buch hatte ich eine zeitlang unter meinen Neuankündigungen, es sollte
als Taschenbuch erscheinen. Es gab schon mal eine gebundene Version, die ich
nun Second-Hand erworben habe.
Es handelt sich um die Geschichte einer Frau in den USA, die "immer schon
einen Wolf haben wollte". Ihr Wunsch wird wahr, sie nimmt einen winzigen
Welpen zu sich. Sie beschreibt sein Leben bis hin zu seinem Tod. Gedankenlos
produziert sie noch zweimal Wolfsmix-Welpen mit einer ihrer eigentlich schon
viel zu alten Hündinnen.
Wilde Tiere zu seinem Privatvergnügen zu kaufen halte ich für völlig
schwachsinnig und habe deshalb das Buch aus meinen Buchtipps herausgenommen.

----------------------------------------------------------------------------
5. "Calming Signals" (VIDEO) von Turid Rugaas (englisch)
----------------------------------------------------------------------------

Das Video zum Buch, welches in einer älteren Newsletter bereits besprochen
wurde.
Die meisten der geschilderten Calming Signals werden hier in Videoszenen
gezeigt.

Typische Hundebegegnungen ebenso wie Mensch-Hund-Interaktionen. Oft werden
hier Szenen gegenübergestellt, einmal ohne Calming Signals seitens des
Menschen und einmal mit diesen Signalen.

Das Englisch ist sehr gut zu verstehen, meist sprechen die Bilder dazu noch
für sich.

Wer das Buch gelesen hat, der kann sich meines Erachtens eigentlich das
Video sparen. Das soll nicht heissen, dass es schlecht ist, im Gegenteil.
Eines von beiden ist ein MUSS, auf jeden Fall. Beides ist am besten, soll es
aber nur eines sein, würde ich das Buch vorziehen.

EUR 43,45

www.clicker.de

 

----------------------------------------------------------------------------
6. Gebrauchtbüchermärkte
----------------------------------------------------------------------------

Warum ein neues Buch kaufen? Schnäppchen mit ein paar Euro Ersparnis kannst
Du gut im Netz machen.

Als erstes schaue ich immer bei ebay nach. In dem Online-Auktionshaus musst
Du auf den gewünschten Artikel steigern. Das ist sehr komfortabel gestaltet,
mit Bietagent und Erinnerungsfunktion. Die Kaufabwicklung erfolgt dann
unmittelbar mit dem Anbieter. Ich habe dort nur beste Erfahrungen gemacht,
sowohl mit Käufern, als auch mit Verkäufern. Hier musst Du nur aufpassen,
den
Kopf nicht zu verlieren. Erstmal erkundigen, was der Artikel neu kostet. So
manch einer hat schon mehr bezahlt und es kommt noch zusätzlich das Porto
dazu. Also immer genau rechnen.

Bei booklooker findest Du eine riesige Datenbank gebrauchter Bücher. Sie
werden dort zum Festpreis angeboten. Die Abwicklung erfolgt ebenfalls direkt
mit dem Verkäufer. Die Bücher, auf die ich dort ersteigert habe, hab ich
immer in kürzester Zeit bekommen. Viele der Anbieter sind Buchläden und/oder
Antiquariate.

Abebooks macht Second-Hand-Buchhandel auch im englischsprachigen Ausland
möglich. Die Bezahlung erfolgt im Ausland per Kreditkarte. Ab einem
bestimmten Betrag kann die Abwicklung auch über abebooks gemacht werden. Ich
habe bisher zwei vergriffene Bücher in den USA von dortigen Buchhändlern
bestellt und keine Probleme gehabt.

www.ebay.de
www.abebooks.de
www.booklooker.de

 

----------------------------------------------------------------------------
7. Allerlei
----------------------------------------------------------------------------

- In letzter Zeit waren ein paar englische Bücher auf meiner Seite nicht
bestellbar. Das lag nicht an einer schlampigen Verlinkung meinerseits,
sondern bei Amazon haben sie nicht durchgeblickt :-(
Nach einigem Hin und Her sollte nun aber wieder alles klar sein.

- Tierischer Arbeitsplatz!!!
Auf meiner Arbeitsstelle, eine Bildagentur, sind Tiere nicht nur erlaubt,
sondern Pflicht :-)
Dort lungert immer Jana, die Bürohündin, herum und demoralisiert mit ihrem
Schnarchen den ganzen Arbeitswillen.
Die Hunde der Mitarbeiterinnen (natürlich auch meine Luzie) sind absolute
Modell-Profis und erscheinen regelmässig in verschiedenen Zeitschriften,
Büchern etc.
Arco Images, so heisst die Agentur, hat sich auf die Vermarktung von Tier-,
Pflanzen- und Landschaftsfotos spezialisiert. (Ich reisse natürlich immer
die Hundefotos an mich *g*.)
Professionelle Fotos für jeden Bedarf (von der Website über Prospekte,
Zeitschriften, Bücher, Kalender, bis hin zur Plakatwand) liefern wir in
kürzester Zeit. Schau doch einmal vorbei, zur Zeit kannst Du schon unter
fast 30.000 Fotos online auswählen.

www.arco-images.com

----------------------------------------------------------------------------

Sonnigen Sommer und ein schönes Badeplätzchen für die Hunde wünscht

Heike




© Heike Westermann 1999 - 2002   webmaster@cairn-energie.de
nach oben